Stempel selber machen

Stempel selber machenDie Stempelherstellung erfolgt heutzutage oftmals nicht mehr in bewährter Handarbeit, sondern ist zu einer Präzisionsarbeit auf der Basis modernster Technologie wie Lasergeräten geworden.

Wird jedoch ausschließlich ein Stempeleinzelstück benötigt, um individuelle Dekore oder Musterungen zu drucken, kann dieses Unikats selbst herstellen. Beim Stempel machen kann sich jede Person direkt im Büro oder Haushalt geeignetes Material zusammensuchen.

Radiergummi

So schlummert beispielsweise in fast jedem Radiergummi ein einzigartiger Stempel. Es muss der Teil mit einem scharfen Messer weggeschnitten werden, welcher nicht zu dem Motiv gehört! Diese Art Stempel machen ist sehr simpel, wobei eine Vorzeichnung oder der Durchdruck eines Motivs ohne Probleme auf dem Radiergummi zu platzieren ist.

Papprolle

Um zum Beispiel Valentins- oder Muttertags-Karten beziehungsweise Briefbögen oder andere selbst gefertigte Geschenke liebevoll verzieren will, kann eine simple Papprolle nutzen. Wird sie auf einer Seite eingeknickt, entsteht eine Herzform. Die Pappkante dieser Herzform wird vorsichtig in Farbe getunkt und kann somit viele Herzen verschenken.

Holzbauklötze

Des Weiteren lassen sich lackierte Holzbauklötze als Stempel verwenden. Dafür unterschiedlich geformte oder symmetrische Spielklötze auf der einen Seite mit Farbe bestreichen und schon kann Papier oder Stoff (Stoffmalfarbe) mit grafischen Mustern versehen werden.

Pappreste

Aus dem kleinsten Papprest lässt sich beispielsweise auch noch ein wirkungsvoller Stempel fertigen, um Briefpapier und passende Umschläge oder Tischsets in einzigartige Objekte zu verwandeln. Die gewünschte Form mit einer Schere zuschneiden, auf einen Champagner- oder Weinkorken kleben, die Pappe mit Farbe bestreichen und drucken. Manchmal sollte die Farbe noch nach Herstellerhinweisen fixiert werden.

Knöpfe

Meistens fliegen bezaubernde abgelegte Knöpfe im Handarbeitskörbchen nutzlos herum. Mit ihnen lassen sich jedoch fantasievolle Muster stempeln, wenn diese auf einen Korken geklebt werden. So können beispielsweise kleine Beutel aus Stoff genäht oder erworben und bedruckt werden. Anschließend mit getrockneten Kräutern füllen, welche in einem Wäscheschrank einen zauberhaften Duft verbreiten. Mit diesen kreativen Stempeln können auch diverse andere Gegenstände dekoriert werden.

Oder doch vom Profi?

Einen Stempel selber machen kann viel Spaß machen. Braucht man aber ein perfektes Ergebnis, empfielt es sich, einem Profi zu vertrauen. Die Firma Lindstaedt stellt beispielsweise individuelle Stempel her. Weitere Infos gibt es hier: www.lindstaedt.info/stempel.html. Selbstverständlich können in den Stempel neben einem Schriftzug auch ein Logo eingebracht werden. Gerade im beruflichen Umfeld ist es ratsam, auf die Qualität eines Profis zu vertrauen.